Geografieprojekt 1Rc

Wir bekamen den Auftrag ein europäisches Land vorzustellen. Das war für alle Schüler eine Herausforderung, weil wir das noch nie gemacht hatten. In der ersten Woche schrieben wir Briefe an die Tourismusbüros von den entsprechenden Ländern. Wir waren alle gespannt welcher Schüler zuerst die Informationen bekommen würde. Remo war der Glückliche. Für dieses Projekt hatten wir 8 Stunden Zeit, man konnte auch länger daran arbeiten. Wir mussten zwei Plakate gestalten, wer mehr wollte, konnte auch mehrere gestalten. Zu den Plakaten mussten wir einen Fragebogen formulieren. Am Dienstag und Mittwoch, den 4./5. März 2008 durften wir die europäischen Länder vorstellen. Wir hängten die Plakate so auf, dass es wie ein Postenlauf aussah. Zwei Mädchen der 1Rb kamen zu Besuch und Herr Hämmerli fotografierte uns und die Plakate. Die Plakate gefielen dem Schulleiter besonders. Frau Gubser war sehr stolz auf uns, weil wir am Anfang sehr unsicher waren und jetzt so gut arbeiteten.

Giada und Vjosa, 1Rc  

 

Es begann an einem ganz normalen Schultag. In der Geografiestunde wurde uns ein Auftrag erteilt. Wir durften ein europäisches Land auswählen und einen Geschäftsbrief an die entsprechenden Tourismusbüros schreiben. In der Informatik mussten wir den ganzen Brief auf dem Computer schreiben. Nachher gingen die Briefe auf die Post. 2 Wochen vergingen und der erste Brief mit Unterlagen kam zurück. Unsere Aufgabe war jetzt mindestens 2 Plakate zu gestalten. Es musste ein 8 Stunden Projekt sein: Zu Hause konnte jeder sein Projekt weiterführen. Die Zeit ging schnell vorbei. Schon kam die Präsentation. Jetzt musste jeder sein Land den Schulkameraden vorstellen und diese mussten einen Fragebogen beantworten. Herr Hämmerli, unser Schulleiter, machte Fotos von uns und unseren Projekten. Wir bekamen neue Informationen über die Länder und hatten sehr viel Spass.

Eliane und Andrea, 1Rc