Gesundheit

Projekt Früherkennung und Frühintervention in der Schule

Aggressionen, Mobbing, Depressionen, Gewalt, Konsum psychoaktiver Substanzen, Entwicklungsauffälligkeiten, Überforderungen, psychische und soziale Probleme im Umfeld – die Palette der Probleme, mit denen Schulen heute einen Umgang finden müssen, ist breit.

Im Rahmen eines umfassenden Schulprojekts, welches sich über drei Jahre erstreckte, haben wir festgehalten, wie wir unsere Schülerinnen und Schüler mit persönlichen und sozialen Schwierigkeiten unterstützen und wer im konkreten Fall welche Verantwortung trägt.

Dabei halten wir uns an einen Leitfaden, welchen wir erprobt und als tauglich befunden haben. Dieser Leitfaden hat hauptsächlich das Ziel, die Früherkennung und Frühintervention bei Gesundheitsgefährdungen von Schülerinnen und Schülern der Oberstufe Buchholz zu vereinfachen und die Handlungsabläufe so weit wie möglich zu standardisieren.

 

Allgemeiner Projektbeschrieb

Die Oberstufe Buchholz ist seit 2010 Mitglied des Schweizerischen Netzwerks Gesundheitsfördernder Schulen.