S...

Schnupperlehren

Berufserkundungen und Berufswahl-Schnupperlehren sind Teil des Berufswahlunterrichts. Bewerbungs-Schnupperlehren, bei denen es gilt, sich dem künftigen Betrieb zu zeigen und sich zu bewähren, finden grundsätzlich in den Ferien statt. Bei zusätzlichem Bedarf können in der 3. Klasse Bewerbungs-Schnupperlehren, sofern durch die Klassenlehrperson bewiligt, auch während der Unterrichtszeit absolviert werden. Dafür ist ein Gesuch einzureichen. Das Formular dafür findet man auf der Homepage.


Schulreisen
Während den drei Oberstufenjahren können Klassenlager und Schulreisen durchgeführt werden. Die Reise wird mehrheitlich von der Schule bezahlt, die Eltern beteiligen sich an den Kosten.

Schulbesuchstage 
Jährlich finden offizielle Schulbesuchstage statt, welche jeweils frühzeitig angekündigt werden. Oft versuchen Jugendliche Eltern von der Teilnahme an den Besuchstagen abzuhalten. Selbst in diesem Fall ermuntern wir die Eltern zum Schulbesuch. Grundsätzlich ist es nach Absprache mit der Lehrperson jederzeit möglich, den Unterricht zu besuchen.  

Schularzt
Im Laufe der Schulzeit werden periodisch medizinische Reihenuntersuchungen durchgeführt. Dabei wird insbesondere auf Seh- und Hörschwäche geachtet und der Impfstatus kontrolliert. Für die Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs ist das Gespräch mit dem Hausarzt zu suchen.

Skilager/Skitage
In den ersten Klassen steht jeweils ein Wintersportlager auf dem Programm. Reise, Skipass, Unterkunft und Verpflegung werden mehrheitlich von der Schule bezahlt, die Eltern beteiligen sich an den Kosten. Bei Wintersportaktivitäten empfehlen wir das Tragen eines Helms.

Sporttage
Wir führen in der Regel drei Sporttage durch. Einen Leichtathletiksporttag im Sommer, einen Spielnachmittag im Spätsommer und einen Ausdaueranlass im Herbst (z.B. OL). Ziele dieser Sporttage sind neben der körperlichen Betätigung, sich auch mit anderen Jugendlichen zu messen und seine eigenen Grenzen kennen zu lernen sowie der Umgang mit Erfolg und Misserfolg.

Sportunterricht
Für den Sportunterricht werden geeignete Sportschuhe und Sportkleider benötigt. Für Anlässe mit dem Fahrrad tragen alle einen Helm. Duschen ist nach dem Sportunterricht grundsätzlich obligatorisch.

Schulpsychologischer Dienst (SPD)
Der Schulpsychologische Dienst ist zuständig für die Abklärung und Beratung von Kindern und Jugendlichen bei erzieherischen, psychischen und schulischen Problemen. Eltern und Jugendliche können sich direkt anmelden. Vor der Anmeldung eines Kindes durch die Schule nehmen wir Rücksprache mit den Eltern.


Schulpsychologischer Dienst und Erziehungsberatung
Gerichtshausstrasse 25
8750 Glarus
Telefon: 055 646 62 33
E-Mail: [email protected]

Schulsozialarbeit
Schulsozialarbeit ist eine unabhängige Unterstützung für Kinder und Jugendliche sowie deren Eltern und Lehrpersonen. Schulsozialarbeit unterstützt durch Beratung, Einzelarbeit, Arbeit in Klassen (Präventionsprojekte etc.) aber auch durch soziale Gruppenarbeit und Vermittlung von Ratsuchenden an die entsprechenden Fachstellen.

Frau Daniela Toso

Tel.: 079 150 18 15

E-Mail: [email protected]

Schulsekretariat
Das Schulsekretariat ist täglich ab 07.15 Uhr erreichbar.

Tel. 058 611 82 31

Fax  058 611 82 30 

E-Mail: [email protected]

Lehrpersonen sind vormittags am besten über das Sekretariat während der "grossen Pause" von 10.00 Uhr bis 10.20 Uhr zu erreichen.

 

Stellwerk

Beim Stellwerk handelt es sich um ein computergesteuertes Testverfahren, welches die Möglichkeit bietet, die individuellen Kenntnisse zu überprüfen. Die Tests werden online durchgeführt. Aus dem erhaltenen Leistungsprofil können geeignete Massnahmen abgeleitet werden, um fürs letzte Schuljahr Stärken noch weiter zu entwickeln und eventuelle Schwächen zu beheben. Stellwerk unterstützt die Schülerinnen und Schüler auch bei der Planung ihrer Zukunft in Bezug auf die Schul- oder Berufswahl.

 

Studium

Die Schule Buchholz bietet interessierten Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, ihre Hausaufgaben unter Aufsicht in einem ruhigen Umfeld zu erledigen. Dieses Angebot wird mehrmals pro Woche im Förderzentrum angeboten. Dieser kurzfristige Besuch des Förderzentrums ist auch für Schülerinnen und Schüler gedacht, die in einem Fachbereich punktuell zusätzliche Hilfe brauchen, eine besondere Begabung zeigen oder freiwillig in einer Randstunde Aufgaben jeglicher Art erledigen wollen.