Schulverlegung Kännelalp

Schulverlegung Kännelalp 3Sc

Die Klasse von Herrn Laurent verbrachte drei Tage und zwei Nächte im Ferienheim auf der  Kännelalp hoch über Mollis. Neben der stillen und gemeinsamen Zeit bearbeiteten die Schüler Texte, Gedichte und Lieder für die Buchholzweihnacht.

Am Montagmorgen marschierten sie von Mollis aus auf einem steilen Wanderweg zur abegelegen Hütte. Danach bezogen die Schüler und Schülerinnen ihre Zimmer,  packten ihr  Gepäck aus, besammelten sich später im Gemeinschaftsraum und lernte den Ablauf, das Ziel und die Aufgaben für die nächsten Tage kennen.

Tagwache und Frühstück war jeweils um 7:30 Uhr. Diejenigen,  denen der Schlaf etwas wichtiger war, durften eine halbe Stunde länger schlafen. Dafür war dann der Z’Morgä etwas knapper.  Dann malten sie Bilder, welche Frieden bedeuteten und arbeiteten in ihren ausgewählten Gruppen. Am ersten Abend hatten 3 Mädchen als Projektaufgabe ein feines Z’Nacht zu kochen. Und am zweiten Abend blieben sechs aus der Klasse am Abend in der Unterkunft, da sie ein wunderbares Firmenessen vorbereiteten. Einige dekorierten, einige kochten. Die anderen machten einen Fackellauf, was für Abwechslung sorgte. Am letzten Tag putzte die Klasse 3Sc das Ferienheim und machte sich dann auf den Weg nach Hause.

 

Meiner Meinung nach hat es sich sehr gelohnt, dass wir diese Schulverlegung durchführten. Nicht nur, dass wir die Gruppen, die Texte und Aufgaben für die Buchholzweihnachten kannten, nein, wir hatten auch  eine schöne stille Zeit mit schönen Erlebnissen, wie ich es noch nie zuvor erlebt habe.

Für die Klasse 3Sc

Enes Eryilmaz