Keine einzige Sekunde ein Handy

Schulverlegung der Klasse 1Sc von Herrn Laurent

Vom 21. bis zum 23. August waren wir als Klasse "auf dem Berg", genauer in der "Villa Kunterbunt", hoch über Haslen und gestalteten da unsere Gemeinschaftstage.

 

Dabei dachten wir nach über den "Geist", der in einer Klasse leben soll, wir lernten einiges über Kommunikation und besprachen das Wie im miteinander Reden, wir sannen darüber nach, was eine gute, fröhliche, tiefsinnige Klasse auszeichnet, wir tauften unseren Klassengeist, gaben ihm einen Namen und verbrannten alle bösen Gedanken in einem grossen Feuer am Donnerstagabend.

 

Wir spielten manchmal ganz ernsthaft und manchmal ganz laut und am Freitag waren wir stolz darauf, dass wir keine einzige Sekunde ein Handy, ein Smartphone, einen Radio mit CDs oder einen Fernseher gebraucht hatten. Es ging ganz prima ohne. Wir hatten ja uns, eine wunderbare Landschaft, ein interessantes Thema und ganz schönes Wetter.