Schulreise 3RC

Meine Stadtführung

von Nicola Tinner  


Vor einiger Zeit wurde ich ausgewählt, meiner Klasse als Reiseführer für die Klassenfahrt in die Altstadt von St. Gallen zu dienen. Dann am 27. November 2008 war es so weit. Wir starteten um 7:30 Uhr am Bahnhof Glarus unsere Reise.  
Nach ca. einer Stunde Reisezeit kamen wir in das kulturelle, wie auch wirtschaftliche Zentrum der Ostschweiz. Gleich übernahm ich das Kommando und führte meine Klasse  in Richtung Bohl (Marktplatz).  
Wir machten uns nach kurzer Verschnaufpause weiter auf den Weg zu gewissen Sehenswürdigkeiten, Kirchen bis hin zur grossen Kathedrale, wo an Ort und Stelle noch ein Klassenfoto geknipst wurde.  
Langsam, aber mit guten Erinnerungen beendete ich meine Führung vor dem Regierungssitz, wobei meine Klassenkameraden sehr spendabel waren und mir in meinen Hut ein kleines Trinkgeld hineinwarfen.  
Der anschliessende Badespass im Säntispark machte mir und meinen Freunden noch Mut und Willen zurück zum Bahnhof zu gehen.  
Ich blicke auf einen gelungenen und schönen Donnerstag zurück. Hinzu kommt die Freude, dass wir einmal nicht mit den Formeln der Algebra oder Geometrie geplagt wurden.