Klassenlager 3Rc

Sommerlager 3Rc in Fiesch

Es war endlich an der Zeit, dass unsere Klasse ein Lager zusammen hatte. Mein Gesamteindruck vom Lager war sehr gut. Klar war es am Anfang Gewöhnungssache, sich mit Lage und Umgebung anzufreunden. Auch musste man sich an die komplizierte kalte Dusche und die sonstigen Kleinigkeiten gewöhnen.

Doch die übrige Woche fand ich toll. Die Klasse hielt zusammen und schloss niemanden aus. Die Ausflüge waren spannend und machten Spaß. Auch wenn es manchmal streng war wie bei der 29-Kilometer-Velofahrt, die aber doch Spaß machte.

Wir hielten uns nicht nur durch das Velofahren fit, sondern hatten einen Sporttag und spielten in der Freizeit aus lauter Freude Volleyball.

Wir besuchten auch die längste Berghöhle Europas und kamen nicht mehr aus dem Staunen heraus. Es sah wirklich schön und interessant aus. Auch war es eine gute Erfahrung, in Sion sich durchzuschlagen mit den wenigen Französischkenntnissen, die man hatte. Wir besuchten auch das Brigerschwimmbad das sehr toll war mit den vielen verschiedenen Bädern und Anlagen, die man benutzen konnte.

 

Die Spielabende waren lustig und man tat auch in der Freizeit vieles gemeinsam. Wir erfanden unsere eigenen Spieleregeln in Pingpong und Uno und lachte uns nur noch Tränen. Mir hat das Lager sehr gefallen und ich finde, dass wir eine geniale Klasse sind. Ich werde sie vermissen in der Lehre.