No risk - no fun?

Die Präventionskampagne will einen Beitrag zur Änderung der Einstellung sowie des Verhaltens der Jugendlichen im Strassenverkehr leisten und trägt so aktiv zur Unfallprävention und zur Verkehrssicherheit bei. Um die Jugendlichen möglichst früh auf die Gefahren des Strassenverkehrs zu sensibilisieren, setzt RoadCross zusammen mit Fahrlehrern, der Polizei sowie der Suva bei den Oberstufenschülern der Abschlussklassen an. Diese werden durch die Präventionsveranstaltung mit Unfällen konfrontiert und über die langfristigen Folgen von Fehlverhalten im Strassenverkehr aufgeklärt.