1Rb im Kunsthaus

Wenn sich Künstler langweilen

Ich fand die Bilder von Peter Piller nicht so schön. Das Malen mit der Kohle war schwierig, aber etwas Neues. Ich würde gerne ein grosses Bild mit Kohle malen. Die Bilder von Jakob Ruch fand ich schöner als die von Peter Piller.

Die Bilder sind nur aus Strichen und von nahe sehen sie nicht gerade schön aus, man muss sie von weitem ansehen, dann sehen sie wie gedruckt aus.

Ich skizzierte eine lustige Kuh. Zuerst hatte ich zu kurze Beine, dann zu lange Beine.

Ich fand es toll im Kunsthaus. Da wir gut mit gemacht haben, können wir sogar gratis hinein ohne Eintritt zu zahlen.

Mir hat es gut gefallen. Es war auch lustig die Bilder zu zeichnen. Und die Räume waren auch witzig mit dem Hallen.

Ich fand es sehr gut im Kunsthaus. Ich fand es schade, dass es nur so wenige Bilder in einem so grossen Raum hat.

Ich fand diesen Dienstagnachmittag etwas Bewundernswertes, auch zu sehen wie Kunst entsteht. Peter Piller hat mich sehr mit seiner Phantasie beeindruckt.

Auch Jakob Ruch der Kühe malt, wie im Original.

Die Besichtigung war doch nicht so wie ich gedacht habe. Ich fand es toll, dass wir das überhaupt machen durften. Vielen Dank Herr Streiff.

Mir hat an der Ausstellung gefallen, dass es noch lustige Bilder darunter hatte.

Der Nachmittag war im Grossen und Ganzen mega cool. Ich empfehle ihnen auch ein Mal einen Blick ins Kunsthaus zu werfen. Sie werden es nicht bereuen!

Der Besuch im Kunsthaus war klasse. Die Bilder waren interessant. Auf jeden Fall will ich noch mal ins Kunsthaus gehen. Es war sehr nett von Herr Streiff, dass wir ins Kunsthaus gehen durften. Frau Wiedenmeier hatte einen guten Eindruck von uns. Ich fand es so schön, dass Frau Wiedenmeier uns so freundlich begrüsst hatte.

Als wir zum Jakob Ruch gekommen waren, sah ich diese Bilder mit den Kühen.

Ich fand einfach toll, was man mit Farbe machen kann. Ich fand das von Herrn Streiff eine gute Idee, dass wir eine Kuh abzeichnen durften, das fand ich toll.

Die Bilder waren sehr kreativ. Die Oel Bilder waren sehr genau.

Ich fand die Bilder sehr schön. Es war eine gute Idee ins Kunsthaus zu gehen.

Der Besuch im Kunsthaus Glarus hat mir sehr gefallen. Ich fand Frau Wiedenmeier sehr nett, sie hat die Bilder und Fotos sehr gut erklärt. Z.B was es für eine Bedeutung u.s.w. Schade fand ich es, weil wir nicht lange dort waren. Frau Wiedenmeier hat gesagt wir könnten wieder einmal kommen, also nicht mit der Klasse, sondern wer will und wann er will. Es ist gratis, weil wir so ruhig und selbständig waren. Mir hatten die Bilder von Peter Piller und Jakob Ruch sehr gefallen. Das Kunsthaus Glarus ist sehr schön.

Ich möchte gerne noch einmal gehen.

Ein Bild war sehr lustig, da stand: Plötzlich kam ein Arsch in unser Büro.

Da waren nur zwei Tassen abgedruckt. Ich fand diese Kühe wie echt, irgendwie wie man sie richtig sieht.

Es waren eigentlich keine richtigen Bilder, sondern eher Skizzen. Aber sehr witzige Skizzen von verschiedener Art.

Er malte faszinierende schöne Kühe. Die Kühe waren so schön gezeichnet, dass man meinen konnte es seien Photografien.

Ich finde Peter Piller ein besserer Künstler, auch wenn seine Kunstwerke eher in die Richtung

Pillers Bilder fand ich eigentlich Müll, denn er hat nichts gezeichnet, sondern nur Skizzen gemacht.

Jakob Ruchs Bilder fand ich sehr gut.

Ein Bild von einem Bauern fand ich täuschend echt, das fand ich am besten.

Ich war erstaunt, als ich sah, dass viele Bilder die gleiche Bedeutung hatten und in vielen Themen aufgeteilt waren.

Der Tag war recht spannend und allen hatte es sehr gefallen.

Der Besuch im Kunsthaus war klasse. Die Bilder waren interessant. Auf jeden Fall will ich noch mal ins Kunsthaus gehen. Es war sehr nett von Herrn Streiff, dass wir ins Kunsthaus gehen durften. Frau Wiedenmeier hatte einen guten Eindruck. Ich fand es so schön, dass Frau Wiedenmeier uns so freundlich begrüsst hatte.

„Kribelkrabel" gehen. Wahrscheinlich hat es damit zu tun, dass sie humorvoll sind.